MAP-Sensoren

MAP-Sensoren oder Saugrohrdrucksensor sind Sensoren, die den Luftdruck innerhalb des Einlassverteilers erfassen. Dies ist ein wichtige Eingabe für den Computer, um die Kraftstoffzufuhr zu berechnen und um das Gemisch für Kraftstoff und Luft zu berechnen. Wenn der MAP-Sensor den Ladedruck erfasst (es ist ein Vakuum, das dies erlaubt) gibt es die richtige Menge an Kraftstoff mit der richtigen Menge an Zündzeitpunkt aus, sodass das Auto gut läuft und funktioniert.

Zusätzlich erleben Sie auch einen niedrigen Kraftstoffverbrauch.
Das Luft-Kraftstoff-Gemisch ändert sich, basierend auf Motorlast und Drosselklappenstellung. Sollte der Sensor versagen, kann es dazu führen, dass das Fahrzeug hager fährt, das heißt, wenn der Sensor beim Beschleunigen immer liest, Hochvakuum (Ruhezustand), braucht der Wagen zusätzlich Kraftstoff, da der MAP-Sensor dem Computer mitteilt, dass es immer noch ein hohes Maß an Vakuum im Verteiler hat. Normalerweise wird eine beschädigter Kartensensor dafür sorgen, dass Ihr Check Engine Licht aufleuchtet. Zu suchen ist ein gesprungener oder zerbrochener Unterdruckschlauch am Sensor oder in der Drosselklappe oder eine lockere oder beschädigte elektrische Leitung zum Sensor.

Im Zweifelsfall lassen Sie es überprüfen und wiegen Sie sich in Sicherheit, dass wir hier eine breite Palette von MAP-Sensoren für Sie auf Lager haben, Ihr Auto wieder effizient zum Laufen bringen, in kuerzester Zeit.

Kategorien

Warenkorb  

Keine Produkte

Versand £0.00
Gesamt £0.00

Bestellen